Weil Blumen und Muttertag zusammen passen,
waren wir heute im Botanischen Garten in Bonn. (Achtung lang, viele Fotos, minimaler Strickcontent)

Schon auf dem Weg dorthin sahen wir eine seltene Spezies, wenn auch nicht von der belebten Art:



Als erstes begrüßte uns der Seerosenteich, und eine diesmal menschliche Spezies, die Schlange:


Für Unterhaltung sorgten vom Seerosenteich aus ziemlich lautstark diese Kerle



und in meinen Händen ganz leise mein Sockenstrickzeug:



Auch das eine oder andere Gespräch mit Mit-Schlangestehern ergab sich. Am Wegesrand gab es immer wieder Schönheiten zu bestauen, z. B. im Steingarten



oder in der Alpen-Abteilung



Da das Wetter trocken, bedeckt und warm war, war die ganze Warterei also gut auszuhalten. Noch interessanter wurde es im Gewächshaus



Es waren interessante Tafeln mit Infos zum Botanischen Garten und seinen Aufgaben, und natürlich zur Titanenwurz aufgestellt. Man konnte sich zwischendurch mit Getränken versorgen, und sogar Essenstände gab es. Dann schlängelten wir uns durchs Kakteenhaus.



Man hatte viel Zeit, alles zu begucken, denn die Schlange rückte immer nur schrittweise vorwärts. Und dann der erste Blick auf das Ziel des Ausflugs:



Aber immer wieder luden Kleinigkeiten zum Bestaunen ein:



Und dann endlich, nach gut 1 1/2 Stunden, die Blüte aller Blüten: Titanenwurz (Amorphophallus Titanum):



Deutlich zu sehen die drei Blüten, zwei geöffnet, eine noch geschlossen. Leider entfalten sich diese Blüten nicht so schön wie einzelne Blüten. Aber beeindruckend ist es immer. Genauso beeindruckend wie das da



Das, was so aussieht wie ein Baum mit gesprenkeltem grünen Stamm ist *ein Blatt* der Titanenwurz. Die Titanenwurz hat entweder ein Blatt oder (nomalerweise eine) Blüte oder sie ruht ganz (Knolle in der Erde).

Jedenfalls war das ein durch und durch schöner Nachmittag, den ich sehr genossen habe. (Danke an meinen Mann Ralf, der die meisten Bilder gemacht hat, und an meinen Sohn, der den Frosch so schön eingefangen hat).
Sonntag, 14. Mai 2006, 22:55, von gertatter | |comment |das normale Leben