Montag, 4. September 2006
Schön war das Wochenende,
wenn auch wenig strickig. Der Samstag war megavoll mit Fahrt nach Dormagen (Kinder haben dort bei ihrer Oma Klavierunterricht) und anschließender Weiterfahrt nach Düsseldorf zum Gospel-Kirchentag. Das war klasse und hat sehr viel Spaß gemacht. Getroffen haben wir uns dort mit zwei Bekannten aus einer e-mail-Gruppe (nichtistrickig, sowohl die Gruppe als auch die Damen), und gemeinsam hat das Ganze noch viel mehr Spaß gemacht.

Am Sonntag hatte ich dann seltsamerweise zu nix Lust, noch nicht mal zum Stricken. Da habe ich dann meine IWK gelesen (danke, Gudrun, Samstag angekommen!), ein paar Sudokus gelöst und ein Nickerchen im Sessel gemacht. Und abends dann ohne (!) Strickzeug vor der Glotze gehangen. Und auch zum Computern hatte ich gestern keine Lust... jetzt geh' ich erstmal gucken, wie bei euch das Wochenende so war.

Von gertatter um 14:23h| 0 Kommentare |comment |das normale Leben

 

Freitag, 1. September 2006
Kaum guck ich mal wech,
da stellt das Wollschaf seine Frage:

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 35/2006

Mich würde jetzt mal interessieren, warum Strickblogger diese Frage jede Woche beantorten?
Ich habe mir selbst schon Gedanken dazu gemacht, warum ich das eigentlich tue. Will ich nur einfach "dazugehören" oder verbirgt sich doch mehr dahinter?

Das ist ja richtig philosophisch. Wer kann schon des Menschen Herz ergründen ... Aber diese Gemeinschaftstat hat schon was. Ich gucke auch gerne, was die anderen schreiben, und ich geb' eben gern mal meinen Senf dazu. Manchmal führt die Frage auch dazu, dass ich mir Gedanken um Dinge mache, die ich sonst kaum beachte, z. B. Randmaschen oder Anschläge. Was neues lernt man auch dabei.

Außerdem bringt sie Besucher auf meine Seite, obwohl es da sicherlich effektivere Methoden gibt. Man braucht nur irgendwelche Worte wie s*x, n*de, oder so zu streuen, dann hat man die Aufmerksamkeit.

Von gertatter um 14:25h| 0 Kommentare |comment |Dienstagsfrage

 

Mittwoch, 30. August 2006
Lazykate Bauanleitung
aus ganz einfachen, fast kostenlosen Dingen gibt es bei Keyboard Biologist (natürlich auf Englisch, aber die Bilder allein sollten zum Nachbauen reichen)

Von gertatter um 09:20h| 0 Kommentare |comment |Links

 

Dienstag, 29. August 2006
Schöne Designerwolle
gibt es hier

Von gertatter um 11:21h| 0 Kommentare |comment |Links

 

I'm easily entertained
das muss ich immer wieder feststellen. Ich mag so ganz einfache Muster mit kurzem Rapport sehr gerne. Nicht dass ich Komplizierteres nicht stricken mag. Aber um aus einem langweiligen Sockenschaft einen unterhaltsamen zu machen, reichen bei mir schon simple 3/1-Rippen. Oder das Korbmuster, das sich so strickt (in Runden):

1. R. *1 M re, 3 li.*
2. R. und alle geraden Runden: re.
3. R. 2 M li, *1 M re, 3 li* enden mit 1 M li.

Es ergibt ein Gewebe, das ähnlich wie beim Perlmuster keine bevorzugte Richtung hat, sondern sich in alle Richtungen gleich dehnt und gut die Form hält.

Von gertatter um 09:11h| 0 Kommentare |comment |Muster

 

Blau, blau, blau
darf ich zur Zeit stricken. Mein Töchterchen hat sich für diesen Winter zwei blaue Knäuelchen für Socken ausgesucht. Beide sind schon angestrickt, irgendwie bin ich schon wieder im Mustersocken-Fieber. Das erste Muster (angefangen am 27. August) ist ein ganz einfaches Rechts-Links-Muster über 4 M, das sich Korbmuster nennt. Das zweite Paar (angefangen am 28.) ist dann in einem versetzten Rautenmuster, ebenfalls ein Rechts-Links-Muster, das sehr viel Spaß macht, aber leider bei dem Garn nicht so recht zur Geltung kommt. Ich finde das aber nicht soo tragisch, denn die Muster sind eigentlich mehr dazu gedacht, mich zu unterhalten. Eine ganze Socke in glatt-rechts ist doch ziemlich langweilig.

Von gertatter um 09:00h| 0 Kommentare |comment |angefangen

 

Sonntag, 27. August 2006
Paar Nr. 26/06
ist gestern noch spät abends fertig geworden:



Technische Daten:
  • Rauchzeichen-Socken Gr. 42 für Michael
  • gestrickt aus 79g Socka Color von Schoeller & Stahl, Fb. Nr. 8001 (grau)
  • mit Nadeln Nr. 2,5 von Clover, Länge 16 cm
  • nach meiner üblichen Machartmit kurzem 2/2-Bündchen und 3/1-Muster im Schaft
  • angefangen: 17.08.06, fertig gestellt: 26.08.06

Von gertatter um 14:21h| 0 Kommentare |comment |fertig

 

Samstag, 26. August 2006
Algensalat
Wie gut der Name passt, könnt ihr hier sehen. Das ist *mein* Algensalat, der doch recht nahe an dieses Bild heranreicht:



Technische Daten:
  • Algensalat-Schal für mich
  • gestrickt aus 150 g Solo von Online (Linie 194), Fb. 8 (lila), 50 % Merino superwash und 50 % Polyacryl, Bändchengarn gewirkt
  • Clover Stabnadeln 3,5 mm, 23 cm lang
  • Nach der Anleitung des Herstellers
  • Angefangen 25.06.06 (bei Daniela), fertig gestellt 26.06.06
  • geschätzte Arbeitszeit: 6 Stunden
Hier nochmal ein bisschen näher:



Den genialen Namen hat sich übrigens Aud ausgedacht, der ist nicht von mir.

Ein sehr schnelles und einfaches Teil, obwohl man es kaum wirklich stricken nennen kann, und auch nicht soo viel Spaß beim Arbeiten macht. Aber ich finde das Ergebnis durchaus gelungen und von der Optik her ist es einfach witzig. Dafür lohnt sich dann der Aufwand.

Eine Anmerkung noch für Christiane: Die "verschränkten" Maschen kamen dadurch, dass ich mich an die Zeichnung gehalten habe und von vorn in das Bändchen gestochen habe. Die Maschen saßen dadurch verkehrt auf der Nadel. Wenn man von hinten ins Bändchen einsticht, kann man die "Maschen" wie beim normalen Rechtsstricken arbeiten. Die Anleitleitung, die zu dem Garn gehört, ist übrigens ansonsten gut und wirklich ausführlich.

Von gertatter um 16:26h| 1 Kommentar |comment |fertig

 

schön war's gestern
wieder mal bei Daniela. Wie immer wurde viel geklönt, gestrickt, Wolle begrabbelt und gekauft, Tipps weitergegeben, Bücher und Zeitschriften gewälzt, sich über steigende und manchmal verrückt hohe Wollpreise beklagt und ab und an ein bisschen geschlemmt (Käsetaler, Pflaumenkuchen und Salami-Käse-Muffins, um nur einiges zu nennen). Ich selbst habe es geschafft, +/- 0 g Wolle herauszukommen, aber auch nur deshalb, weil die 150 g, die ich gekauft habe, schon verarbeitet sind (Stichwort Algensalat). Außerdem habe ich mir noch 2 Paar kurze Bambus-Stabstricknadeln von Clover geleistet. Ich stricke so oft Schals und das geht zwar auch mit Rundstricknadeln, aber nicht so gut. Das erste Paar habe ich gleich mit dem Algensalat ausprobiert.

Danielas Angebot wird immer umfangreicher - neben Isager auch Colinette, Opal und Rellana und was es sonst noch so gibt. Eine Wollsorte schöner als die andere...

Von gertatter um 14:31h| 0 Kommentare |comment |Stricktreffen

 

Donnerstag, 24. August 2006
festzuhalten:
ein neuer Shop: Schöne Wolle

Und hier gibt es handgefärbte Wolle: Handgefärbt

Von gertatter um 17:59h| 0 Kommentare |comment |Links

 

Nachtrag II
Auch diese Socken habe ich bisher noch nicht gezeigt, sondern nur beschrieben:



Insgesamt habe ich dieses Jahr schon 25 Paar Socken gestrickt, das ist, glaube ich, persönlicher Rekord. Und die nächsten Paare sind auch schon anvisiert.

Von gertatter um 15:52h| 0 Kommentare |comment |fertig