Samstag, 12. August 2006
Heute habe ich einiges
gestrickt, nämlich ungefähr 1/3 Socke von den Degradé-Waffeln, und dann noch 14 R an meinem Euskirchen-Tuch. Das Tuch macht sehr viel Spaß, kann aber nur ohne Ablenkung gestrickt werden. Die Waffeln dagegen brauchen nicht unbedingt meine volle Aufmerksamkeit.

Ich finde es klasse, mit so einer schönen Wolle wie dieser Merino zu stricken. Ganz fein ist das Garn, die Nadeln dafür umso dicker (Nr. 4). Ich stricke aus Shawls and Scarves (Best of Knitter's) den Symmetry in Silk, allerdings mit fünf statt drei Reihen Quadraten. Ich bin noch nicht in dem Teil, wo nicht mehr zugenommen wird. Das Teil ist schräg gestrickt, und zwar in kraus-rechter Spitze. Gerade habe ich wieder eine Rettungsleine eingezogen. Ich zeige das Stück mal, wenn ich die fünf Quadrate vollständig habe. Derzeit werden die Reihen also noch länger.

Von gertatter um 23:14h| 0 Kommentare |comment |anderes Gestrick

 

Freitag, 14. Juli 2006
Ein bisschen lustlos
stricke ich derzeit herum. Es sind noch so viele WIPs und UFOs da, die Beachtung wollen, das letzte WM-Sockenpaar und am liebsten würde ich die Mikrofaser-Wolle anstricken. Mapro existiert schon. Aber noch schaffe ich es, nicht *noch* ein WIP zu produzieren.

Im Moment stricke ich am ehesten den Bambus-Schal. Den habe ich gestern wieder aufribbeln müssen, weil ich einen kapitalen Fehler gemacht habe (sollte ich es besser wissen? definitiv ja!): Ich habe, als die Maschenzahl bei einer Reihe nicht stimmte, einfach versucht zu pfuschen anstatt den Fehler zu suchen. Und da ich bei dem Schal keine Rettungsleinen eingebaut habe, musste ich ihn ganz auftrennen. Der Neuanfang gefällt mir viel besser, und ist auch schon wieder weiter als ich vorher gestrickt hatte (das waren so ca. 20 cm). Erwähnte ich schon, dass das Bambus(Viskose-)garn ein Traum ist? Super in der heißen Zeit zu stricken, fällt schön, schöne Farben gibt es auch und selbst in der Multicolor-Version erschlägt die Farbe das Strickmuster nicht.

Zu dem Strickmuster (Cozy) muss ich sagen, dass ich wieder einmal mehr gemerkt habe, dass ich ein Augenmensch bin. Ich hatte nach der Wort-für-Wort-Anleitung gestrickt und habe das Muster einfach nicht kapiert. Grob schon, aber nicht so, dass ich mir das Muster merken konnte. Kaum hatte ich mir selber eine Strickschrift gemacht, schon gings. Nach einem Mustersatz war das Muster samt Randbereichen gespeichert. Ohne Fehler. Das einzige Muster, das ich nicht nach einer Strickschrift gestrickt habe, ist bisher der Branching Out gewesen. Da ist die Strickschrift sowas von grottenschlecht, dass es nur nervig ist. Die nicht zu strickenden Maschen sind nämlich einfach an den Rand verlegt worden, anstatt da in der Strickschrift zu stehen, wo sie auch abgenommen wurden. Somit ist die Strickschrift nur noch zeilenweise zu lesen, der Zusammenhang der Maschen über die Reihen hinweg, der für mich immer sehr wichtig ist, geht völlig flöten. Vielleicht werde ich mir dieses Muster ja mal noch in eine vernünftige Strickschrift umschreiben.

Von gertatter um 10:49h| 0 Kommentare |comment |anderes Gestrick

 

Samstag, 13. Mai 2006
Ein ganz großes Lob
habe ich übrigens von meiner Freundin für mein Puscheltuch bekommen, es sähe ganz toll aus, fast wie ein Teppich. *stolzguck*

Übrigens ist das Tuch überhaupt nicht übermäßig warm, sondern sehr angenehm, wenn es abends etwas kühler wird. Ich denke, das wird ein Lieblingsstück. Ich fühle es gerne, ich gucke es gerne an, es ist vielfältig verwendbar, was will frau mehr? Ich hätte nicht gedacht, dass ich da so eine zufriedenstellende Alternative zu meinem ersten Plan, einem Top, bekomme. Oft sind ja die Alternativen mehr Verlegenheitslösungen, wenn man das ursprünglich geplante Projekt verwirft. Aber in diesem Fall nicht!

Von gertatter um 00:56h| 0 Kommentare |comment |anderes Gestrick

 

Montag, 24. April 2006
Die Puscheldecke
ist gerade eben fertig geworden. So fertig jedenfalls, wie es im Moment geht:`



Ich muss noch Puschelgarn für den Rand haben, den ich auf jeden Fall stricken will. Trotzdem ist die Größe schon beachtenswert: Es ist über einen Meter lang bei 45 cm Breite. Sieben Knäuel sind verstrickt und nur 9 g übrig.



Das ist der ganze Rest und ich werde mir etwas Kontrastiges besorgen, um den Rand zu stricken. Insgesamt wird es also eher eine Stola. Obwohl ich es einfach als Kuscheldecke für den Winter nehmen werde. Wenn ich so auf dem Sofa sitze und friere. Um was Warmes im Schoß zu haben. Oder es mir um die Schultern zu werfen. Jedenfalls muss das Teil ruhen, bis ich neues Garn habe.

Von gertatter um 19:16h| 0 Kommentare |comment |anderes Gestrick

 

Samstag, 22. April 2006
Geribbelt
habe ich gestern erstmal, und zwar, wie ich schon überlegt hatte, an der Puscheldecke. Die Schulz-Quadrate sind wieder weg, und ich habe diesmal aus der Seite nur 80 M aufgenommen (für jede Rippe 1 M). Und dann habe ich gestern abend fleißig bei "Vier lieben dich" gestrickt. Und so sieht das Teil heute aus:



Ich habe also die Topflappenecken aufgegeben und mache schlichtere Streifenteile. Für den ersten Streifen habe ich aus der Seite 80 M aufgenommen, und einfach quer weitergestrickt. Für den nächsten Streifen habe ich die Maschen einfach auf der Nadel gelassen, nochmal 30 M zusätzlich angeschlagen und dann den Streifen in Schulz-Manier angestrickt (immer am Ende der Reihe 1 Masche vom Streifen mit einer der vom Querstreifen übriggebliebenen zusammenstricken. Dasselbe habe ich rechts vom breiten Teil nochmal vor, und dann bekommt die Decke noch einen Rand als Abschluss.

Von gertatter um 16:07h| 0 Kommentare |comment |anderes Gestrick

 

Sonntag, 12. Februar 2006
Schnellstens fertig
soll der 2. Topflappen werden, der ist ein richtiger Strickhinderer. Weil ich nämlich eigentlich andere Sachen stricken will. Aber doch diesen 2. Topflappen fertig haben will. Ran an die Nadeln, das wird schon. Ich habe den schlimmsten Teil (das Vernähen der Fäden, und das Zusammenstricken) schon hinter mir und 1/4 der Zackenkante geschafft. Weiter geht's. Wenn das Teil fertig ist, gibt es wieder mal Bilders. Hab noch einige in der Kamera.

Von gertatter um 13:54h| 0 Kommentare |comment |anderes Gestrick

 

Donnerstag, 2. Februar 2006
Gestern habe ich gleich 2 Spüllappen
angefangen, der eine ist aber schon wieder in den Urzustand zurückversetzt. Ich wollte aus dem Herzchenmuster einen Topflappen stricken, indem ich einfach zwei davon mache, um sie dann zusammenzuhäkeln. Nur wurde dieses Teil arg rechteckig, was meinen Vorstellungen nicht entsprach, also Ribbelmonster war da.

Der andere ist im Eye-of-Partridge-Muster, das gerne verwendet wird, um verstärkte Fersen zu stricken. Ich wollte das schon immer mal ausprobieren, nur habe ich keine wirkliche Verwendung für verstärkte Fersen, da in meiner Familie Socken immer so gleichmäßig abgetragen werden, dass der ganze Fuß schon dünn ist, wenn irgendwann eine Zehe oder eine Ferse durchgescheuert ist. Zwischendurch habe ich ein bisschen eine andere Farbe eingeschoben, war einfach neugierig, wie es wirkt.

Von gertatter um 17:22h| 0 Kommentare |comment |anderes Gestrick

 

Dienstag, 31. Januar 2006
Jetzt kann ich mal ein Bild machen
denn man sieht so langsam das Muster:



Es geht seeehr langsam, aber schließlich bin ich Anfängerin im FI-Stricken (ich stricke mit einer Farbe in jeder Hand). Außerdem habe ich für den Bund eine halbe Nadelstärke weniger genommen. Nadeln Nr. 3 also nur für den FI-Teil.

Es ist Fair-Isle-Stricken und doch nicht Fair-Isle: Die Wolle ist Shetland-Wolle, wie es sich gehört, die Farben wechseln sich regelmäßig ab, aber das Muster ist ganz modern, eben das Wavy-Muster.

Farblich gefällt es mir nicht ganz so gut, ich hätte statt des hellen Rosas (das was aussieht wie weiß oder so) besser eine dunkleres Rosa als die Hauptfarbe genommen. Aber die Farbzusammenstellung war eh' alles andere als einfach...

Von gertatter um 18:18h| 0 Kommentare |comment |anderes Gestrick

 

Donnerstag, 12. Januar 2006
Die letzten Tage
habe ich einiges gestrickt, z. B. hier dran (provisorisch etwas aufgesteckt, damit man das Muster mal sehen kann):



Und noch etwas näher:



Ich bin schon etwas weiter als auf dem Bild, aber nicht sehr. Da die Reihen immer länger werden, geht es natürlich nicht mehr so schnell. Man sollte nicht zu lange Pause machen, sonst muss man mühsam rausfinden, wo man zuletzt gestrickt hat. Das Muster habe ich aus einem Musterbuch, aber es war nicht ganz einfach, das als Dreieck zu konzipieren.

Von gertatter um 17:11h| 0 Kommentare |comment |anderes Gestrick

 

Montag, 2. Januar 2006
Luststricken
Da ich heute Geburtstag habe, habe ich mir erlaubt, mal ganz nach Lust und Laune zu stricken.

Als erstes habe ich mal wieder mein Blättertuch weitergestrickt, das immerhin seit Herbst 2004 hier rumdümpelt. Irgendwie kam immer was anderes dazwischen. Aber jetzt ist es endlich wieder dran, und ich habe riesigen Spaß daran. Nachdem ich mich wieder eingearbeitet habe. Fast zwei Mustersätze mehr sind es heute geworden.

Von gertatter um 20:53h| 3 Kommentare |comment |anderes Gestrick